DEU     ITA     ENG
 
 
Dr. Streiter-Gasse 12
I-39100 BOZEN
T +39 0471 971858
 
 
Gemeinschaftsrecht greift mehr und mehr regelnd in alle Einzelbereiche des Wirtschaftsrechts im oben definierten Sinn ein.

Gilt dies für die wichtigsten handelsrechtlichen Vertragstypen, für die Bilanzregeln,
Marken- und Patenrechte usw., so muss sich auch die öffentliche Hand im EU-Raum immer mehr innerhalb der engen Spielräume bewegen, die ihr die gemeinschaftlichen Rechtsnormen lassen; die bereits erwähnten Bereiche wie Vergabe- und Subventionswesen sind hierfür ein gutes Beispiel.

Dies bedeutet, dass der moderne Wirtschaftsanwalt immer mit einem Auge die Entwicklung der nationalen Rechtssetzung und -sprechung, mit dem anderen die der gemeinschaftlichen verfolgen muss.
Nicht selten ist auf diesem Gebiet auch bei den nationalen Gerichten, vor allem in den Eingangsinstanzen, auch Aufklärungsarbeit zu leisten.

Aber auch außerhalb einer direkten Anwendung auf Unternehmen oder auf das Wirtschaftsrecht dehnt die Europäische Union ihren Regulierungsbereich immer weiter aus: man denke -um nur einige Gebiete zu nennen- an die Dienstnehmerfreizügigkeit, an die gemeinsamen Außengrenzen des Schengener Abkommens, die zunehmenden Rechtshilfepflichten im Strafrecht und den komplexen Bereich der gegenseitigen Studien- und Berufstitelanerkennung.

Zur Ausnützung aller Rechtsmittel muss der moderne Anwalt -der früher nur national agierte- mit der Organisation der Kommission und mit der Rechtssprechung und Organisation des EUGH vertraut sein.
 
 
Nützliche Links

F +39 0471 975779
info@brandstaetter.it